Was passiert eigentlich wirklich waehrend einer Hypnose?!

Die Reaktionen aus meinem Umfeld, wenn ich über Hypnose spreche, sind sehr unterschiedlich.

So bemerke ich oft, dass die meisten Menschen darüber zu wenig wissen oder auch falsche Informationen haben.

 

Wenn man so manchem Show-Hypnotiseur/in aus dem Fernsehen zusieht lässt sich schnell erahnen, woher diese Informationen stammen. Diese besondere Arbeit wird dadurch leider in ein falsches Licht gerückt und die Menschen bekommen schnell mal einen schlechten Eindruck davon. Sowie auch Angst davor ein Thema zu sein scheint.

 

Daher möchte ich in diesem Artikel auf ein paar Fragen/Mythen, die mir immer wieder unterkommen, eingehen:

  • Kann es passieren, dass ich nicht mehr aufwache / in der Trance hängen bleibe?

Nein, das kann nicht passieren. Die hypnotische Trance ist ein tiefer Entspannungszustand, in diesem du nicht schläfst (in diesem Artikel kannst du noch mehr über die unterschiedlichen Trancetiefen erfahren). Somit würde sich dieser Zustand der Trance mit der Zeit von selbst auflösen oder in den Schlaf übergehen – solltest du, aus welchem Grund auch immer, plötzlich alleine sein während einer Hypnose.

 

  • Bin ich während einer Hypnose manipulierbar/willenlos?

Während einer Hypnose geht das Wachbewusstsein etwas zurück (durch den tiefen Entspannungszustand) damit sich das Unterbewusstsein mehr öffnen kann. Dadurch reduziert sich auch das kritische Denken. Jedoch muss sich jeder Mensch von sich aus auf eine Hypnose einlassen. Das bedeutet, wenn man das absolut nicht möchte, kann man auch jederzeit aus diesem Zustand herauskommen. Du wärst somit niemals einem Hypnotiseur/in willenlos ausgeliefert, du behältst dabei immer noch die Kontrolle über deinen Körper und über dein Handeln – wenn du das möchtest.

 

Genau so wenig kann dir vorhandenes Allgemeinwissen „umprogrammiert“ werden. Würde dir z.B. in Trance jemand sagen, dass der Eiffelturm in Rom steht, würdest du sofort wissen, dass das nicht stimmt.

 

  • Kann eine Hypnose als Lügendetektor fungieren?

Nein kann sie nicht, eine Hypnose liefert keinen Wahrheitsbeweis. Das heißt, dass du auch während einer Trance lügen kannst.

 

 

Was passiert nun wirklich während einer Hypnose:
Wie schon erwähnt, nimmt das Wachbewusstsein ab und der Zugang zum Unterbewusstsein öffnet sich. Der Körper gelangt in einen tiefen Entspannungszustand – ähnlich wie bei einer geführten Meditation. Wobei die Trancetiefe tatsächlich wellenförmig abläuft und auch von Typ her variiert. Durch die Entspannung ist es möglich, zu allen Informationen zu gelangen, welche im Unterbewusstsein gespeichert sind. Ich kann somit – je nach Thema – direkt hier ansetzen und den tatsächlichen Ursprung von vorhandenen Problemen finden und auflösen.

Aber keine Angst, es zeigt sich nur das, was in dem Moment auch wirklich gelöst werden darf und was du bereit bist, los zu lassen.

 

Auf körperlicher Ebene senken sich Pulsfrequenz und Blutdruck ab, weshalb auch der Aufwachprozess ausreichend Zeit bedarf.

 

 

 

Hast du noch Fragen zu dem Thema oder auch Ängste, die sich dir zeigen, wenn du von Hypnose hörst oder liest?

Dann schreib sie mir gerne in einem Kommentar.

 

Alles Liebe,

deine Manuela

Hier findest du noch mehr Artikel über Hypnose

Hier gelangst du zu allen Blog-Artikeln

Kommentar schreiben

Kommentare: 0